Infrarot

Als sogenannte Falschfarben (= Infrarot) werden Aufnahmen bezeichnet, die das menschliche Auge nicht mehr wahrnimmt, sie liegen zwischen 700 und 900 Nanometern.

Das Eigentümliche daran ist, dass Landschaften, die man meint, gut zu kennen, plötzlich in einem ganz anderen Licht völlig fremd und ungewohnt wirken. Etwas Verwunschenes und Märchenhaftes geht von diesen Fotografien aus.

Faszinierend ist, was man durch die Nachbearbeitung solcher Aufnahmen noch zusätzlich an Wirkung herausholen kann, der Experimentierfreudigkeit sind kaum Grenzen gesetzt.

Wird fortgesetzt…

Infrarot